Sie befinden sich hier

09.01.14 11:49

Infobrief Bienen@Imkerei: Blühphasenmonitoring Trachtpflanzen

Sie haben es alle gemerkt: In den letzten Tagen flogen an vielen Ständen die Bienen und trugen z.T. sogar Pollen ein. Dies ist im Moment noch kein Grund zur Sorge, ist aber Anlass für uns nochmals  auf unser Blühphasenmonitoring aufmerksam zu machen und Sie zu ermuntern sich daran anonym zu beteiligen und dieses zu unterstützen. 

Auf der Seite 

oder unter direkt unter 

können sie den Standort und den aktuellen Blühstatus der wichtigsten Trachtpflanzen eintragen oder - noch bequemer mittels App - direkt aus der Natur zu melden. 

Zusammen mit der Agrarmeteorologie Rheinland-Pfalz führen wir dieses Monitoring in ganz Deutschland durch. Hier werden Beobachtungen zum Blühbeginn, der Blühdauer und dem Blühende der wichtigsten Trachtpflanzen gesammelt. Diese sollen dann zur Entwicklung der Bienenvölker und eventuell auch zur Varroaentwicklung in Beziehung gesetzt werden. Zudem wollen wir längerfristig eventuelle Auswirkungen des Klimawandels auf die Bienen dokumentieren. Auf der Basis der eingehenden Daten wird die Agrarmeteorologie Rheinland- 

Pfalz ein Prognosemodell zur Blühvorhersage entwickeln. Erste aktuelle Meldungen zum Blühbeginn der Hasel sind bereits eingetroffen, ähnlich früh wie im letzten Jahr. 

Bei der Nutzung eines Smartphones werden die Standort- und Höhendaten direkt mitgeliefert. Die Speicherung der Daten erfolgt absolut anonym, da außer den Pflanzen- und Standortdaten keine weiteren Informationen übermittelt werden. 

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Imker (und auch naturliebende Nichtimker) mit Beobachtungen aus ganz Deutschland das Projekt unterstützen würden. 

Vielen Dank! 

Mit freundlichen Grüßen 

Im Auftrag 

-- 

Dr. Christoph Otten 

Fachzentrum Bienen und Imkerei 

Kontextspalte